Band 9 - "Gesellschaft" Nähmaschinenwerk


Band 9 - "Gesellschaft" Nähmaschinenwerk

Artikel-Nr.: 8509-BE
53,90
Preis inkl. Versand.


Von der Grundsteinlegung, im Jahre 1903, bis zur staatlichen Demontage, im Jahre 1992, und darüber hinaus gestaltete der Nähmaschinenwerker das gesellschaftliche Leben auf politischem, wirtschaftlichem, sozialem, kulturellem und sportlichem Sektor in der Stadt Wittenberge und im Territorium maßgeblich mit. In der Singer-Ära, zum Beispiel, entfaltete sich das sportliche Leben der Stadt und in der Veritas-Ära das kulturelle Leben. Nicht nur im Bau von Nähmaschinen war der Wittenberger Nähmaschinenwerker also eine hochqualifizierte und innovative Fachkraft.

Diesem Ansinnen geht der 9te Band über das Nähmaschinenwerk mit dem Untertitel "Gesellschaft" nach. Diese Edition schildert das gesellschaftliche Leben der ehemaligen Nähmaschinenwerker von 1903 bis 2013. Akribisch recherchierte Forschungen wurden in erfrischenden Textspalten mit Gradstichverzierungen umgesetzt, gepaart mit ca. 125 bisher unveröffentlichten Fotos prägen dazu diesen Band über das ehrwürdige Nähmaschinenwerk. Das Layout des Buches ist originell, eigenwillig und von hohem Wiedererkennungswert. Format, Papier und Verarbeitung unterstreichen den hochwertigen Charakter dieser Ausgabe. Dieser Band erhebt wiederum nicht den Anspruch, eine vollständig, repräsentative, empirsiche Aufzählung zun sein. Eine auch nur annähernde Vollständikeit war dabei weder beabsichtigt, noch zu verwirklcihen. Zu umfangreich war das extrovertierte Leben der Nähmaschinenwerker.

Auch heute noch engagieren sich zahlreiche ehemalige Nähmaschinenwerker in verschiedenen sozialen, sportlichen und kulturellen Vereinen. Ja, es gibt sogar noch gesellschaftliche Vereinigungen unterschiedlichen Genres, die den Schriftzug "VERITAS" in ihrem Vereinsnamen integriert haben.

Entstehen konnte diese hochkarätige Ausgabe nur durch die exzellente Mitarbeit von zahlreichen Personen, die nicht nur alle Nähmaschinenwerker waren. Und der Klub konnte wiederum auf seine bewährten Förderer zurückgreifen, u. a. als Hauptsponsor die Singer N.Y. (USA), den Wissen Media Verlag GmbH (D), den Verlag Neues Deutschland Druckerei und Verlag GmbH (D), die Fomanu AG (D). Als Buchpate für den 9. Band konnte der Klub eine außergewöhnliche Person gewinnen, Frau Barbara Howe-King aus Florida/USA, ein Familienmitglied vom legendären Nähmaschinenerfinder Elias Howe. Sie schrieb auch das Grußwort zu dieser Edition.

Das Exzemplar Nummer 1 dieser Buchedition überreichte der Klub dem Perleberger DDR-Geschichtsmuseum anlässlich der öffentlichen Buchpremiere am 21.11.2013 in deren Räumen.

  • Premiere: 21.11.2013
  • Produkt: Hardcover im A4 Format.
  • Seiten: 56 Hochglanzseiten mit zahlreichen Fotos.
Diese Kategorie durchsuchen: Bucheditionen "Nähmaschinenwerk"